Kaffeewissen

Woher Kaffee stammt darüber gibt es viele Legenden und jede möchte gerne die Richtige sein. Die Geshichten sind schön, aber auf welche Weise Kaffee "erfunden" wurde ändert nichts daran wie er heute ist. Ob Ziege oder Mönch, ob Feuer oder Roh die KaffeeBohne ist ein Produkt aus unserer Natur an der viele Hände und viel Handarbeit nötig sind, um den Gaumen zu erfreuen. Die Wiege des Kaffees ist die Region um Äthiopien in Afrika.

Worauf kommt es an?
Geschmacklich spielt es eine Rolle aus welcher Region Kaffee stammt. Wichtig zu wissen, Kaffee Kirschen wachsen nur ~20° nördlich und südlich des Äquators. Dafür buchstäblich rund um die Welt. Jede Region und jede Sorte hat ihr eigenen "Geschmecker". Welche Nuancen und Geschmacknoten aus der Bohne hervorgeholt werden, dafür ist der Röstmeister verantwortlich. Beim Verkosten der Bohnen vor Ort, also beim Kaffeebauern, muss der Röster bereits die Fähigkeit besitzen, sich vorstellen zu können welche Geschmacks- und Geruchsrezeptoren seiner Kaffee Liebhaber wie reagieren sollen. Ob fruchtig, nussig oder schokoladig, das liegt beim Geniesser. Man darf es glauben oder nicht letztendlich entscheidet der Kaffee-Geniesser, welche Feinheiten er beim trinken dieses Extrakts durch seinen Mund spült. Und das ist sehr individuell, also kommt es auf den Gaumen des Geniessers an. Lassen Sie sich nichts aufschwatzen, verlassen Sie sich auf Ihren guten Geschmack.

Handwerk
Kaffee ist ein Handwerk. Ob der Kaffeebauer, der Röster oder der Barista sein Handwerk verstehen, auch das entscheidet der Kaffee-Geniesser. Das zeigt deutlich in jeder Tasse Kaffee steckt eine Zutat, die wohl kaum von Anfang an in der Bohne steckt, aber jeder Teilnehmer der Produktions-Kette bis zum "Cappuccino" in der Tasse legt sie in das Produkt - die Leidenschaft. Glauben Sie's oder nicht, das merkt man. Man spürt es im Herzen, man fühlt es an der Bar und man schmeckt sie bei jedem Schluck. Handwerk ist das Professionelle, die Freude am Funkeln in den Augen des Geniessers ist die Leidenschaft.