Rezepte Kuchen etc.

Orangen Cake
Zutaten

200g Weissmehl
200g Butter
200g Zucker
3 Eier
1 Orange
1 Kaffeelöffel Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Amaretto
1 Prise Salz

Orangen Zeste abschaben (nur das orange), Orange auspressen und Saft beiseite legen. Eier trennen, Eigelb mit dem Zucker schaumig schlagen, Butter beigeben und gut verrühren, so das möglichst der Zucker vergangen ist. Orangen Zeste beigeben. Mehl sieben, Backpulver und Vanillezucker beigeben, mit dem Schwingbesen etwas verrühren. Die Mehlmischung in die Schüssel geben und verrühren. Nicht zu lange sonst wird der Teig "gummig". Etwas Orangen Saft beigeben. Eiweiss zu Schnee schlagen mit einer Prise Salz. Danach den Eischnee in den Teig "einfalten", sorgfältig. Ofen vorheizen auf 180°C. Teig in eine gefettete Cake Form geben und ab in den Ofen für 60 Minuten. Nach dem Backen, das Cake mit einer Nadel einstechen und den gepressten Orangensaft darüber träufeln. Cake auskühlen lassen und nach Belieben verziehren mit Puderzucker oder ButterCrème. 



Eine wahre Augenweide und angenehmer Begleiter zu jedem Dessert....

Kougelhopf d'Alsace 
(nach einem Rezept von Annegret Batt) 

500 - 600g Mehl 
2 - 3 dl Milch 
40g Hefe 
1dl Kirsch 
50 - 60 g Weinbeeren  (eingelegt im Kirsch) 
150g Zucker 
120g Butter 
1/2 Kaffeelöffel Salz 
3 Eier 
50g ganze Mandeln 

Zubereitung 
Mehl und Salz gut vermischen. Milch, Butter, Eier Zucker und Hefe vermischen und gut verrühren (bei Zimmertemepratur). Das Milchgemisch dem Mehl beigeben und gut verrühren. Allenfalls müssen nach Gutdünken noch etwas Mehl oder Milch nachgreicht werden. Die Weinbeeren inkl. Kirsch dem Teiggemisch beigeben und gut verrühren. Während die Hefe langsam den Teig durchsäuert, die Tonform gut mit Butter einfetten und mit halben Mandeln auskleiden. Nach ca. 1h "Gehenlassen", den Teig in die Tonform "giessen" und über Nacht weiter gehen lassen. Am Morgen den Ofen starten auf Umluft 170°C, die Tonform gleich in den kalten Ofen stellen. ca. 55 - 65 Minuten backen. Danach die Form aukühlen lassen und den Kougelhopf "stürzen". Mit Puderzucker bestreuen und servieren.  

Ach ja, dazu passt ein feiner Gewürztraminer (so wie es die Elsässer-Geniesser machen) 
Oder auch eine feine Schogg und natürlich ein Caffè 
  




Schokoladen Cake à la Thomas


Aus einer Notlage entstanden:
Nur weisse Schokolade war noch da, alles andere war aufgebraucht, also probierte ich mal was mit Choc-blanc. Das Ergebnis: Einfach lecker.

Zutaten:

4 Eier
200g Zucker
180g Butter
150g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
150g Mehl
180g weisse Schokolade
1 Kaffeelöffel Backpulver
1 VanilleSchote

Zubereitung:
Eier trennen, das Eigelb in eine Schüssel geben Zucker darüber und schwingen lassen, bis alles schön hellgelb und schaumig ist, die Butter (weich, Zimmertemperatur) beigeben und mitrühren. Während dessen die weisse Schokolade sorgfältig schmelzen. Die Mandeln, das Mehl, Backpulver und die Vanillschote mischen, alles zusammen in die Schüssel mit dem Zucker, Ei, Butter-Gemisch geben und rühren. die geschmolzene Schokolade beigeben und sanft umrühren. Eiweiss mit einer Prise Salz mischen und zu Schnee schlagen, danach sanft und sorgfältig unter den Teig "falten". Den Teig in eine Cake oder Gugelhopfform geben und bei 180° 55 Minuten backen.

Viel Glück, das Schokoladen- und Buttergemisch ist eine Herausforderung, der Kuchen fällt leicht zusammen.